Bremsflüssigkeitswechsel, wie oft?

12.10.2017 von cullivan
784 mal gelesen 1 Follower

Kann mir jemand sagen, wie oft man die Bremsflüssigkeit wechseln lassen muss? Kommt es da auf die Laufleistung oder Zeit an? Ich muss bald zum Ölwechsel und bin unsicher, ob auch ein Bremsflüssigkeitswechsel sein muss. Manche Sachen müssen ja alle 2 Jahre gemacht werden, egal wie viel Kilometer man gefahren ist.

Antworten: 1

jeanluc
jeanluc 15.10.2017

In der Regel schreiben die Hersteller - unabhängig von der Laufleistung und der Zeit - einen Wechsel alle 2 Jahre vor. Sofern Du Dein Auto regelmäßig zum Check in der Werkstatt hast, wird der Stand automatisch mitgeprüft und bei Bedarf wird gewechselt. Solltest Du den regelmäßigen Check nicht durchführen lassen, solltest Du also alle 2 Jahre mal wechseln lassen.

Wenn die Bremsflüssigkeit zu alt ist, können zwei Folgen eintreten:

1. Der hydraulische Druck im Bremssystem fällt, das Bremspedal hat somit weniger bis gar keine Wirkung mehr und kann nur noch durch Pumpen kurz aufgebaut werden.

2. Alte Bremsflüssigkeit hat einen sehr hohen Wasseranteil. Dieses Wasser kann dafür sorgen, dass das Bremssystem von innen rostet.

Auch solltest Du immer die Bremsflüssigkeit selbst überprüfen, nicht, dass durch poröse Leitungen oder defekte Dichtungen die Flüssigkeit immer weniger wird. Der Bremsflüssigkeitsbehälter ist in der Regel ein kleiner weißer Kunststoffbehälter, der sich oben aufschrauben lässt. Der Kunststoff ist durchsichtig, sodass Du die Flüssigkeit gut sehen kannst. Auf dem Behälter sind außerdem Markierungen zu finden. So kannst Du selbst sehen, ob genügend Flüssigkeit vorhanden ist.

Anzeige

© 2021 werweiss.de