Döner wie beim Türken?

24.08.2017 von sparfuchs
790 mal gelesen 1 Follower

Döner und Dürüm gehören zu meinen absoluten Lieblingsessen. Am liebsten noch ordentlich scharf, dann bin ich glücklich „lachen“-Emoticon Es wäre total toll, so etwas auch zuhause kochen zu können. Das lässt sich bestimmt auch super für viele Personen vorbereiten! Aber so sehr ich mich auch abmühe, ich kriege es nie hin, dass das Fleisch so wie beim Türken schmeckt… Liegt das an der Gewürzmischung? Oder braucht man etwa so einen Dönerspieß?

Antworten: 2

kleinehexe
kleinehexe 24.08.2017

So ganz geknackt habe ich die Kunst des Dönermachens auch noch nicht. Ich denke, dass das Rösten am Spieß schon seinen Teil zum Geschmack beiträgt. Es kommt aber auch auf andere Sachen an! Da wäre zum einen das Gewürz, wie du schon ganz richtig erkannt hast. Dafür würde ich dir raten, zum nächsten türkischen Laden zu gehen! Mit ein bisschen Glück findest du dort eine Kebab-Gewürzmischung. Das ist die, die du suchst! Ich habe auch schon versucht, Stamm-Dönerdealer seine Gewürzmischung aus den Rippen zu leiern. Er hat sich allerdings standhaft geweigert „laut lachen“-Emoticon

Zum Anderen kommt es auch auf das Fleisch an. In den Dönerläden findest du meistens Huhn, Pute oder Kalb. An diese Fleischsorten solltest auch du dich halten! Mit Schwein schmeckt es ganz schnell nach Gyros.

alexj
alexj 24.08.2017

Das Dönerfleisch beim Türken ist schichtweise aufgeschichtet. Und ich meine, in einem Bericht mal gesehen zu haben, dass da auch irgendwie Hackfleisch mit verarbeitet wird. Im Original besteht Döner aus Lamm- oder Hammelfleisch, die „eingedeutschen“ Varianten sind mit Rind, Kalb und Geflügelfleisch. Schweinefleisch darf gar nicht rein!

Bevor das Fleisch auf den Spieß kommt, wird es mariniert. Und da liegt das Geheimnis des Geschmacks. Meistens lassen sich die Dönerläden mit dem Fleisch beliefern, das heißt, die Marinade hat Zeit, in das Fleisch einzuziehen.

Außerdem glaube ich, dass du das Knusprige an dem Fleisch nur durch diese Hitze entlang des Spießes wie beim Türken hinbekommst. Wasser und überschüssiges Fett können ablaufen, das Fleisch wird dadurch schön knusprig. Wird das Fleisch in der Pfanne gebraten, zieht es Wasser und wird einfach nicht kross. Dann würde ich, wenn ich für viele Personen kochen muss, Geschnetzeltes oder eine Delfter Pfanne machen.

Anzeige

Suchtags

© 2021 werweiss.de