Ist eine Jobzusage per Telefon rechtlich bindend?

19.08.2017 von sparfuchs
766 mal gelesen 2 Follower

Ich habe gestern einen Anruf von einem Unternehmen bekommen, bei dem ich letzte Woche ein Bewerbungsgespräch hatte. Am Telefon war die Sekretärin, die mir mitteilte, dass sie sich für mich entschieden haben! Darüber freue ich mich sehr, mache mir aber auch Gedanken, ob diese Zusage jetzt rechtlich bindend ist. Ich möchte nicht den anderen Unternehmen, wo ich mich beworben habe, absagen und dann erfahren, dass es hier doch ein anderer Bewerber geworden ist!
Kennt sich jemand rechtlich aus?

Antworten: 1

susanne45
susanne45 21.08.2017

Du würdest ja nie beweisen können, dass es diesen Anruf gab. Also würde ich mich da nicht drauf verlassen. Wenn sie sich wirklich für Dich entschieden haben, dann senden sie ja auch einen Arbeitsvertrag oder machen einen neuen Termin. Haben sie das am Telefon nicht gesagt, wie es weiter geht? Ruf Du an und frag nach den nächsten Schritten.

Ich persönlich sage nie etwas anderes ab, bevor „die Tinte nicht trocken ist“, also bevor der Vertrag nicht wirklich unterzeichnet ist. Es kann in letzter Sekunde immer noch etwas schief gehen. Mir ist es schon passiert, dass die Tochter eines Geschäftspartners eingestellt werden musste. Und bei der Lufthansa wurde die Abteilung geschlossen, für die ich gerade eine Zusage hatte.

Also mein Tipp: Frage nach, wie es weiter geht – und lass alle anderen Optionen weiter laufen.

Anzeige

Suchtags

© 2021 werweiss.de