Welche Lichtstärke im Büro ist am besten?

Welche Lichtstärke im Büro ist am besten?

10.08.2017 von haselstrauch
323 mal gelesen 2 Follower

Ich habe vor Kurzem meinen Arbeitgeber gewechselt und sitze jetzt in einem Einzelbüro. Das hat den großen Vorteil, dass ich meine Büromöbel etc. selbst bestimmen kann. Weil demnächst bei uns renoviert wird, denke ich darüber nach, ob ich mir eine andere Lampe wünschen soll. Die jetzige ist total grell und irgendwie unangenehm. Aber natürlich hell, mein Büro ist ziemlich groß und nach Norden ausgerichtet. Hm. Gibt es hier Richtlinien, welche Lichtstärke man fürs Büro braucht? Habt ihr konkrete Tipps für mich?

Antworten: 1

verbena
verbena 23.08.2017

Die richtige Beleuchtung ist enorm wichtig, denn wenn sie falsch ist, überlasten wir unsere Augen. Eine richtig gute Lampe stört dabei normalerweise gar nicht.

Wichtig ist vor allem die Beleuchtungsstärke, die in Lux angegeben wird. Arbeitet man sehr intensiv am Schreibtisch und muss dabei kleine Details erkennen (beispielsweise Baupläne), braucht man mehr Lux als jemand, der eher einfachere Arbeiten erledigt (zum Beispiel Postbearbeitung). Eine genaue Regel gibt es hier nicht, wohl aber Empfehlungen.

Empfehlung für die Beleuchtungsstärke im Büro

  • Ältere Arbeitnehmer brauchen eine höhere Beleuchtungsstärke als jüngere (ca. 1000 Lux vs. 400-500 Lux)
  • Konzentrierte Arbeiten erfordern eine höhere Beleuchtungsstärke als grobe Handgriffe (ca. 1000 Lux aufwärts vs. ca. 200-300 Lux)

Wichtig ist auch, dass die Lampe gereinigt und gewartet wird, um ihre Leistung beibehalten zu können. Hier würde ich den Hausmeister bitten, dies mit einzuplanen. 

Damit die Lampe nicht blendet, wie es aktuell der Fall ist, muss die richtige Stelle im Raum gut ausgewählt werden. Gut ist es, Lampen seitlich zum Arbeitsplatz aufzuhängen und auf einen ausreichenden Blendschutz zu achten. Auch eine spiegelnde Schreibtischoberfläche würde ich bei neuen Möbeln vermeiden.

Anzeige

Suchtags

© 2018 werweiss.de