Wie kann man VHS-Videokassetten digitalisieren?

04.07.2017 von macmac
1141 mal gelesen 2 Follower

Ich habe eine ziemlich große Videosammlung, die ich gern etwas "dauerhafter" sichern würde.

Ich kenne mich aber gar nicht aus, was es da überhaupt für Möglichkeiten gibt. Bin Technik-blond. „zwinkern“-Emoticon

Braucht man dafür ein Gerät oder kann man einfach den Videorekorder an den PC anschließen? Wenn ja, wie? Gibt's dafür bestimmte Kabel und wie heißen die?

Und kann man dann mit irgendeinem Programm die Videos überspielen? Wenn ja, mit welchem? Gibt's da auch Freeware?

Und könnte ich die dann einfach auf DVD brennen und auf meinem DVD-Player gucken?

Falls es generell möglich ist, den Videorekorder an den PC anzuschließen, muss mein Rekorder dazu irgendwelche bestimmten Anschlüsse haben und wenn ja, welche, und hat die JEDER Videorekorder? Meiner ist nämlich schon sehr alt (ca. 15-20 Jahre).

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Danke!

Antworten: 3

Beste Antwort
zwillingsmama
zwillingsmama 06.07.2017

Es gibt 3 Möglichkeiten seine VHS Kassetten zu digitalisieren.

1. Man nutzt einen VHS/DVD Rekorder und kopiert den Film von Kassette auf DVD. Allerdings ist hier keine direkte Bearbeitung möglich, aber zum Daten sichern reicht es.

2. Man schließt den Rekorder am PC an. Oft klappt es mit einem Chinchkabel oder dem 3 tlg. Datenkabel. Kommt halt drauf an, welche Geräte genutzt werden. In Handel gibts für derlei Vorgänge unterschiedliche Hardware/Software, die beim Digitalisieren unterstützt (Bearbeitung usw.) und man kann sich seine Filme noch einmal optimieren.

3. Der einfachste aber auch teureste Weg ist, die Digitalisierung eine Fachfirma machen zu lassen. Hierbei schickt man an die entsprechenden Anbieter seine VHS Filme ein und erhält sie in digitaler Form wieder zurück. Die Preise sind hierfür unterschiedlich. Lohnt sich bei Spielfilmen wohl eher nicht, aber bei privaten Aufnahmen (Taufe, Hochzeit, Urlaub...) könnte dies durchaus eine Überlegung wert sein.

Man sollte darauf achten, dass der eigene DVD Player auch "gebrannte" DVD lesen und abspielen kann. Hier das richtige Format wählen. So nun bin ich mit meinem technischen Latein am Ende. Nun dürfen andere noch ran „lachen“-Emoticon

arthur
arthur 07.07.2017

Deine Videos werden vermutlich kaum noch abspielbar sein. Ich wollte das mit meiner Videosammlung auch mal machen. Das Ergebnis war so schlecht, dass ich nach zwei Filmen aufgehört habe. Das meiste gibt es doch sowieso auf DVD und Blu-ray.

Willst du wirklich qualitativ schlechte Aufnahmen für die Ewigkeit sichern? Ich würde eher die Videos entsorgen und das alles auf DVD oder Blu-ray nachkaufen.

Das Ansehen macht doch keine Freude, wenn alles blass, unscharf und verwackelt ist. Oder sind es private Aufnahmen? Das könnte sich dann schon noch lohnen. Aber es ist eben auch viel Arbeit.

Beachte folgende Punkte:

  • VHS-Videokassetten sind nicht unbegrenzt lagerbar. 
  • Licht und Feuchtigkeit setzen den Bändern stark zu. 
  • Die Magnetbänder werden spröde.
  • Die Farben bleichen aus.

Beides beeinträchtigt das Ergebnis. Gut, dass du noch einen Videorecorder hast. Denn es gibt keine Hersteller mehr.

Tipp: Brenne deine alten Videos nicht auf DVD, sondern auf eine externe Festplatte.

So digitalisierst du deine VHS-Videos

1. Besorge dir Canopus Grass Valley ADVC 110. Es gibt zwar billige Video-Grabber, aber die taugen auch absolut nichts. Wenn du die benutzt, ist die Qualität noch viel schlechter als bei einem guten Gerät. Synchron ist die Aufnahme dann auch nicht mehr... 

2. Verbinde das Gerät und deinen Videorekorder.

Die Qualität ist akzeptabel.

macmac
macmac 07.07.2017

@arthur, doch, die Quali ist noch gut, ich gucke meine Videos ja immer noch ab und zu, selbst meine über 20 Jahre alten Kassetten. „zwinkern“-Emoticon

(Und ich besitze sogar ZWEI Videorekorder! „Tränen lachen“-Emoticon )

Ich möchte die Filme halt nur sichern, eben weil die Bänder ja dann doch irgendwann den Geist aufgeben. Dieses Canopus habe ich mir mal angeguckt; ich glaube, für DEN Preis kann ich mir dann doch lieber alles auf DVD kaufen. „zwinkern“-Emoticon Bis auf die selbst aufgenommenen Sachen. 

Und eine externe Festplatte ist zwar zur Sicherung ganz nett, aber ich will die Filme ja nicht am PC, sondern auf dem Fernseher gucken, von daher muss ich sie schon auf DVD brennen.

Aber danke euch beiden für die Tipps, ich werde mich mal umsehen und es vermutlich erst mal per Kabel probieren.

Anzeige

© 2022 werweiss.de