Wie viel verdient ein Polizist?

Wie viel verdient ein Polizist?

31.03.2017 von markoforst
1200 mal gelesen 1 Follower

Unser Sohn ist nun 16 Jahre alt und möchte gerne Polizist werden. Er interessiert sich sehr ernsthaft dafür, es scheint keine vorrübergehende Spielerei zu sein. Wir sind uns nicht ganz sicher, ob wir ihm dazu raten sollen, da es ja doch auch ein sehr gefährlicher Beruf ist und er eine Waffe tragen wird.

Kann man bei der Polizei verschiedene Laufbahnen einschlagen, für die man aber einen besseren Abschluss haben muss? Er wird die Schule mit einer guten Mittleren Reife verlassen.

Was kann er verdienen bei der Polizei? Welche Zukunftschance hat er? Es würde uns freuen, ein paar Interna zu erfahren.

Antworten: 1

arthur
arthur 02.04.2017

@markoforst:

Mit mittlerer Reife kann euer Sohn eine zwei- bis dreijährige Ausbildung bei der Polizei absolvieren.

Vergütung

Die gute Nachricht: Das Gehalt eines Polizisten ist ganz ordentlich, schon in der Ausbildung. Fängt er nach der mittleren Reife eine Ausbildung bei der Polizei an, bekommt er eine Ausbildungsvergütung im 1. - 3. Ausbildungsjahr von immerhin 1050-1200 Euro.

Polizeigehälter

  • Das Einstiegsgehalt nach Beendigung der Ausbildung (mittlerer Dienst) beläuft sich auf 1600 bis 1800 € (Brutto).
  • Bei der Bundespolizei liegt die spätere Vergütung im mittleren Dienst bei ungefähr 2150 € brutto.
  • Im mittleren Polizeivollzugsdienst sind bis zu 3300 € möglich. Plus Extrazuschläge für Nacht- und Sonntagsarbeit, Überstunden und Familienzuschlag natürlich.
  • Im gehobenen Dienst liegt das Einstiegsgehalt mit 2200 - 2500 € (Brutto) höher.
  • Im höheren Dienst steigt man mit 3300 € (Brutto) ein.

Aufstiegschancen

Wenn dein Sohn seine Ausbildung zum Polizisten erfolgreich absolviert hat, wird er in der Regel zum Beamten auf Probe ernannt. Nach einer Bewährungszeit wird er dann auf Lebenszeit verbeamtet und hat - ich sage es mal so salopp - ausgesorgt. Besser könnte er sein Auskommen und seine Zukunft nicht sichern. Die Besoldung erfolgt dann entsprechend seinem Dienstgrad, Alter und Familienstand. Je höher seine Berufserfahrung, desto erfreulicher wird sein Gehalt ausfallen. Durch Studiengänge kann er in die nächsthöhere Laufbahn aufsteigen. Angenommen, er fängt im mittleren Dienst an. Dann kann er durch aus in den gehobenen und sogar vom gehobenen in den höheren Dienst gelangen. Dabei kommt es natürlich auf seine Leistung an. Beförderungen und Zuschläge (Gefahrenzulage) sind ebenfalls möglich.

Anzeige

Suchtags

© 2021 werweiss.de