Alpträume durch die Pille - absetzen geht ja nicht?

Alpträume durch die Pille - absetzen geht ja nicht?

11.10.2017 von marimoru
1741 mal gelesen 1 Follower

Ich mache mir Sorgen um die Tochter meiner Schwester. Die ist 16 und nimmt jetzt seit zwei Wochen die Pille. Seit gut einer Woche beklagt sie sich jetzt fast täglich, weil sie so schlecht schläft und immer Alpträume hat. Ich vermute, dass die irgendwie mit der Pille zusammenhängen, nur kann sie die ja nicht mitten im Zyklus absetzen. Was können wir denn tun, um ihr zu helfen? Das kann ich gar nicht mit ansehen, sie ist echt total mitgenommen.

Antworten: 2

Beste Antwort
alexj
alexj 11.10.2017

Was ihr tun könnt, um dem Mädchen zu helfen? Es nochmals zur Frauenärztin oder zum Frauenarzt bringen, damit sie ihr Problem ihr/ihm schildern kann. Mehr könnt ihr nicht tun. Die Ärztin oder der Arzt wissen, was in diesem Falle zu tun ist. Ob die Pille einfach abgesetzt werden kann oder auf eine andere Pille umgeschwenkt wird – das ist Sache der Ärztin oder des Arztes.

Steht denn auf der Packungsbeilage was davon, dass diese Pille solche Nebenwirkungen hervorrufen kann? Wenn ja, dann ist die Sache ja klar. Wenn nicht, dann ist es ebenfalls Sache der Ärztin oder des Arztes, das zu analysieren.

kleinehexe
kleinehexe 11.10.2017

Vielleicht hat deine Schwester ja unterbewusst ein bisschen Angst vor der Pille? Schließlich hört man immer viel von deren Nebenwirkungen - hier gab es auch schon mal einen Thread dazu. Solche Ängste können sich dann gerne mal in Alpträumen niederschlagen.

Außerdem verändert eine Pille den Hormonspiegel, der ganz direkt mit unserer Psyche zusammenhängt. Auch da können Alpträume herkommen. In dem Fall würen sie vermutlich weggehen, sobald sich der Körper nach ein paar Wochen an die neue Hormonsituation gewöhnt hat!

Genaue Auskunft kann euch aber wirklich nur der Frauenarzt geben.

Anzeige

Suchtags

© 2024 werweiss.de