Wird man von Cortison immer fett?

05.04.2017 von pinkmelon
1017 mal gelesen 1 Follower

Hallo!
Wegen einer blöden Hautkrankheit muss ich bald eine längere Zeit Salbe benutzen, die wohl sehr viel Cortison enthält. Ich wollte mal fragen ob man von Cortison immer richtig viel zunimmt, oder nur manche Leute? Denn das wäre echt sehr ärgerlich für mich „traurig“-Emoticon
Weiß da einer bescheid?

Antworten: 2

katzenlady
katzenlady 05.04.2017

Normalerweise muss man Corstison schon oral einnehmen, damit sich diese Nebenwirkung zeigt. Als Salbe aufgetragen, wirkt es ja hauptsächlich am jeweiligen Ort. Allerdings kann es von da natürlich auch einziehen! Sobald der körpereigene Cortisonspiegel durch das Medikament erhöht wird, kann es auch zu den entsprechenden Nebenwirkungen (einschließlich zunehmen) kommen. Aber ich schätze, dafür müsstest du die Salbe schon sehr großflächig auftragen. Ich würde da also keine Panik haben.

Cortison hat auch nicht bei jedem diese Nebenwirkungen. Es gibt Leute, die ihr Leben lang Cortison einnehmen müssen und trotzdem rank und schlank sind! Es ist also immer auch ein bisschen Veranlagung mit dabei.

jenny24
jenny24 06.04.2017

Jedes Medikament hat zu den erwünschten Wirkungen auch Nebenwirkungen. Leider ist auch bei Cortisonsalbe nicht ausgeschlossen, dass du dadurch an Gewicht zulegst.

Je länger du das Präparat anwenden musst, desto mehr Cortison reichert sich natürlich auch an. Das kann zu Fetteinlagerung und Wassereinlagerungen im Körper führen.

Folgen:

  • Gewichtszunahme
  • Blutergüsse
  • Hoher Blutdruck
  • Muskelschwäche
  • Neigung zu Osteoporose
  • Diabetes
  • Immunschwäche

Das klingt nicht so gut. Aber bei dir muss das nicht zutreffen.

Anzeige

Suchtags

© 2024 werweiss.de