Im Winter das Auto waschen?

Im Winter das Auto waschen?

04.12.2017 von luis
842 mal gelesen 3 Follower

Hallo Leute, wie sind Eure Erfahrungen? Lohnt es sich, das Auto auch im Winter zu waschen oder besser gesagt, damit durch die Waschstraße zu fahren? Es ärgert mich bei meinem weißen Wagen schon, dass er mit Matsch, Erde und Schnee dreckig aussieht, aber das tut er im Winter ja nach fünf Minuten wieder! Ist es wichtig, ihn regelmäßig zu waschen oder reicht es, wenn ich im Frühling wieder damit anfange? Ist ja auch immer eine Menge Geld und im Winter wasche ich nicht von Hand im Hof. Was passiert, wenn ich es nicht tue? Kennt sich da jemand mit aus? Danke Euch!

Antworten: 1

mortimer
mortimer 04.12.2017

Man sollte das Auto auch im Winter unbedingt regelmäßig waschen oder durch die Waschstraße fahren, alleine damit das Streusalz entfernt wird. Streusalz greift Dichtungen, Lack und den gesamten Unterboden an! Dazu also unbedingt bei jeder 2-3 Wäsche ein Programm mit "Unterbodenwäsche" wählen.

Am besten fährt man an milderen Tagen (keine Minusgrade) durch die Waschstraße. Hier bei uns haben auch nicht alle Waschstraßen bei Minustemperaturen geöffnet. Bei manchen schließt sich der Waschraum jedoch im Winter automatisch, das ist ideal.

Man muss aber beachten, dass die Waschstraße auf Dauer auch nicht sonderlich gut für den Lack ist! Ab und zu mal lieber den Hochdruckreiniger am Carwash nehmen - wenn man für sein Auto wirklich nur das Beste willst.

Eine Handwäsche würde ich persönlich mir im Winter nicht antun wollen, auch keine Wäsche am Carwash. Das kann man im Sommer machen.

Anzeige

© 2021 werweiss.de