Kann man eine Crash-Diät ohne Jojo-Effekt machen?

15.08.2017 von moewe
729 mal gelesen 1 Follower

Hi!
Scheinbar habe ich im Urlaub ein paar mediterrane Leckereien zu viel genascht, denn beim Gang auf die Waage gerade hat mich fast der Schlag getroffen „traurig“-Emoticon Sieben Kilo sind dazugekommen! Die sollen jetzt ganz schnell wieder runter und deshalb möchte ich eine Crash-Diät machen. Aber leider heißt es ja immer, dass die Kilos dann wegen dem Jojo-Effekt meistens ratzfatz wieder drauf sind. Das will ich natürlich nicht. Gibt es denn Möglichkeiten, auch ohne Jojo-Effekt eine Crash-Diät zu machen? Worauf muss ich dann achten?

Antworten: 2

Beste Antwort
jeanluc
jeanluc 16.08.2017

Ich habe bereits viele Diäten hinter mir. Welche, bei denen ich ganz schnell abgenommen habe, andere, bei denen ich längere Zeit gebraucht habe. Und bei jeder Diät kam danach der Jojo-Effekt. Dazu muss man wissen, wie das Ganze läuft:

Wenn Du eine Diät machst, dann gibst Du dem Körper weniger von dem, was er braucht. Diesen Mangel holt er sich dann von den körpereigenen Reserven. Sobald Du aber wieder normal isst, merkt der Körper: "oh, da kommt ja jetzt wieder mehr rein" und legt Vorräte an. Somit geht das Gewicht wieder hoch und schon haben wir den Jojo-Effekt. Daher ist nicht nur jede Crash-Diät sinnlos, sondern überhaupt jede Diät.

Am besten nimmt man langsam ab. Sieben Kilo sind ja nun nicht soooo viel. Bei einer Gewichtsreduktion von 2 bis 3 Kilo im Monat, hast Du nach etwas mehr als 8 Wochen Dein Wunschgewicht wieder erreicht. Und wie stellst Du das jetzt am besten an?

Gehe regelmäßig Sport treiben, aber übertreib es nicht. Mehr Sport heißt nicht immer, schnellere Gewichtsreduktion. Iss genug und vor allem gesund. Verzichte auf besonders fette und besonders süße Sachen, kasteie Dich aber nicht. Wenn Du Lust auf Schokolade hast, dann darfst Du die auch mal essen. Halt nicht eine Tafel am Tag ...

Wenn Du wieder normal isst, also wie vor dem Urlaub, dann solltest Du, in Verbindung mit Sport, Dein Wunschgewicht auch ohne Diät erreichen. Zwar nicht in wenigen Tagen, aber auf absehbare Zeit. Und vor allem ohne Jojo-Effekt.

alexj
alexj 17.08.2017

Ich halte generell von Diäten nichts. Du verzichtest in der Zeit der Diät auf verschiedene Nahrungsmittel, darunter garantiert auch einige, die du gerne isst. Ist die Diätphase vorbei, dann beginnt man wieder normal zu essen, vielleicht auch vermehrt die Sachen, auf die man die ganze Zeit verzichten musste. Und dann sind die Kilos schnell wieder drauf.

Früher war ich auch der Meinung, ich müsste eine Diät machen. Doch bereits am ersten Tag hatte ich das Gefühl, verhungern zu müssen und vor allem hatte ich Lust auf alles Mögliche. Naja, also hab ich noch nicht mal einen Tag die Diät durchgehalten. Dann hatte ich mal versucht, über die bekannte Abnehm-Kette abzunehmen. Meine Tagespunkte-Ration hatte ich dann schon beim Frühstück aufgegessen. „Tränen lachen“-Emoticon

Also auch wieder abgebrochen.

Jetzt habe ich mein Gewicht durch Sport (spätestens jeden 2. Tag mindestens 30 Minuten Joggen auf dem Laufband) reduzieren können. Und ganz ehrlich, ich glaub, das ist die beste Variante: gesunde Ernährung, auch mal das essen, worauf man Lust hat, auf nichts großartig verzichten zu müssen und Sport. So denke ich, kann man am besten die Jojo-Effekte ausschließen.

Viel Erfolg beim Abnehmen „lachen“-Emoticon

Anzeige

Suchtags

© 2021 werweiss.de