Kriegt man die Pille danach auch unter 18 Jahren?

Kriegt man die Pille danach auch unter 18 Jahren?

02.10.2017 von jesska
1513 mal gelesen 1 Follower

Meine BFF hat mir vorhin im Bus erzählt, dass sie mit ihrem Freund geschlafen hat und sie nicht verhütet haben. Ihren Eltern will sie nix sagen, weil sie totale Panik hat, dass sie ihr dann den Freund verbieten. Sie ist 16 und wohnt natürlich noch bei den Eltern daheim. Nur hat sie jetzt auch Angst vor einer Schwangerschaft – das wäre gerade der SUPER-GAU! Kann sie denn jetzt nicht einfach zum Frauenarzt gehen und sich die Pille danach holen? Gibt es die überhaupt schon unter 18? Bitte helft mir, ich kann sie doch so nicht einfach alleine lassen.

Antworten: 1

verbena
verbena 02.10.2017

Ja, sie bekommt die Pille danach auch unter 18 Jahren und muss nicht unbedingt zum Frauenarzt, sondern nur in die Apotheke. ABER..

... sie muss sie selbst zahlen. Die Pille danach kostet zwischen 18 und 35 €, je nach Präparat und Hersteller.

... sie sollte die Nebenwirkungen kennen. Ich weiß nicht, ob deine Freundin ihren Körper gut genug kennt, aber die Pille danach kann auch starke Nebenwirkungen mit sich bringen. Die Mitarbeiter in den Apotheken müssen zwar bei Frauen unter 18 abwägen, ob diese das Medikament nehmen können (unter 14 braucht es unbedingt das Einverständnis der Eltern), aber ob diese das ohne Wissen der Eltern so einfach tun werden, ist fraglich. Daher würde ich deiner Freundin unbedingt raten, sich ihren Eltern anzuvertrauen und diese mit in die Apotheke zu nehmen. Oder zumindest einer anderen erwachsenen Vertrauensperson, vielleicht einer Tante oder älteren Freundin.

... sie schnell einnehmen: Wenn deine Freundin dir vom ungeschützten verkehr erzählt hat wäre interessant zu wissen, wann dieser denn war. Denn die Pille danach sollte nah Möglichkeit innerhalb von 12 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Wenn deine Freundin die PD nimmt, wird sie Ihre Menstruation ganz normal oder etwas stärker bekommen. Falls dem nicht so ist, sollte sie allerspätestens dann zum Gynäkologen gehen und das Gespräch mit ihren Eltern suchen. Ich bin mir sicher, dass diese verständnisvoll reagieren werden und ihren Freund nicht gleich rauswerfen. Nur Mut!

Anzeige

Suchtags

© 2024 werweiss.de