Muss man Hygienespüler verwenden?

Muss man Hygienespüler verwenden?

15.12.2017 von pmeyer
986 mal gelesen 3 Follower

Ich wollte mal fragen wer hier Hygienespüler für seine Wäsche benutzt, weil ich selbst noch nie einen verwendet habe. Ich wasche Bettwäsche mit 60 Grad, Unterwäsche und Handtücher mit 40 Grad, den Rest mit 30 Grad. Warum dann noch ein Hygienespüler? Sind das nicht auch dann unnötige Giftstoffe bzw. Chemie, was an die Wäsche gelangt?

Antworten: 3

Beste Antwort
kleinehexe
kleinehexe 17.12.2017

Ich benutze keinen Hygienespüler, sondern wasche meine Handtücher bei 60 Grad und alles andere bei 30 oder 40 Grad. Und zwar mit einem ganz normalen Waschmittel. Bisher ist noch niemand davon tot umgefallen oder krank geworden, also scheint es zu funktionieren „zwinkern“-Emoticon Gerade Waschpulver, die Bleichmittel enthalten, haben von sich aus schon eine keimtötende Wirkung, die reicht völlig aus!

Außerdem wird die Waschmaschine bei mir alle paar Monate einmal im 90-Grad-Gang betrieben (dann mit Küchentüchern und derlei robusten Stoffen), um sie richtig sauber zu kriegen.

firemaedel
firemaedel 15.12.2017

Ich habe noch nie Hygienespüler verwendet und ich wüsste auch nicht warum ich das tun sollte. Vielleicht macht es Sinn, wenn man einen Job im Krankenhaus oder der Arztpraxis hat, aber ansonsten halte ich das für absolut unnötig.

Manche Menschen sind auch etwas überempfindlich, was Bakterien usw. betrifft. Denen kann es nicht steril genug sein, auch im Haushalt. Dazu gehöre ich aber nicht.

foodie
foodie 15.12.2017

Ich neige ja nicht zu Hysterie und weiß genau, dass man Keimen, Viren und Bakterien überall im täglichen Leben begegnet – aber eine gewisse Vorsorge betreibe ich dann schon. Ich desinfiziere viel im Haushalt (vor allem in der Küche und im Bad) und ja, ich verwende auch Hygienespüler „lachen“-Emoticon

Wir waschen eigentlich alles nur bei 40 Grad, weil es ja nicht wirklich verschmutzt ist. Aber die Temperatur reicht nicht aus, um Erreger abzutöten. Darum benutze ich zusätzlich im letzten Spülgang einen Hygienespüler mit Desinfektionsmittel. Die Waschmaschine ist ja selbst auch ein wunderbarer Nährboden für Keime mit ihrer Wärme und Feuchtigkeit. Das ist mir zu heikel! Wir sind alle erkältet im Moment, dann hatte die Kleine eine Pilzinfektion, ich will nicht, dass sich das verbreitet.

Ab und zu lassen wir die Waschmaschine leer bei 60 Grad mit Hygienespüler durchlaufen, um die Maschine zu desinfizieren.

Anzeige

Suchtags

© 2021 werweiss.de