Wie sterilisiert man Babyflaschen am besten?

09.10.2017 von lilybaby
607 mal gelesen 1 Follower

Hallo,

ich bin vor 14 Tagen zum ersten Mal Mama geworden, aber das Stillen klappt leider nicht, wie gewünscht. Daher überlege ich ernsthaft auf künstliche Babynahrung umzustellen. Momentan quäle ich mich noch, versuche mein Bestes, aber es läuft gar nicht an.

In der Drogerie hab ich mich schon mit Flaschen und Saugern auseinandergesetzt, aber nichts gefunden, womit ich die Flaschen am besten sterilisieren könnte. Wie habt Ihr das gemacht? Welche Vorgehensweise könnt Ihr mir, als blutigem Anfänger, empfehlen? Ich möchte keine Fehler machen und Flaschen oder Sauger verbiegen oder falsche Kochzeiten verwenden. Meinem Kind soll es schließlich an nichts mangeln.

Bitte helft mir, damit alles rund läuft. Vielen Dank!

Antworten: 1

tamtam
tamtam 09.10.2017

Stimmt, im Drogeriemarkt wirst du Sterilisatoren weniger vorfinden. Daher rate ich den Gang in einen Babyfachmarkt an - das lohnt sehr, weil dort verschiedene Geräte angeboten werden und eine Beratung vom Fachpersonal gegeben ist. Falls du auch mal online schauen möchtest, findest du ebenso verschiedene Möglichkeiten.

  • Elektrogeräte: gibt es von vielen namhaften Herstellern. Einige sind super, andere tropfen total und hinterlassen unschöne Flecken auf der Unterstellfläche. Tipp von mir: immer ein Küchentuch drunterlegen. Die Dauer der Sterilisation dauert meistens zwischen 10 bis 15 Minuten.
  • Mikrowellen-Sterilisation: du kannst auch - falls du eine Mikrowelle besitzt - auf ein derartiges Gerät zurückgreifen. Da passen zwar nicht so viele Flaschen und Sauger wie in einem Elektrogerät rein, aber es ist sicher und geht zügig. Binnen 5 Minuten sind die neuen Flaschen einsatzbereit (nach dem Auskühlen, aber das ist ja selbstredend).
  • Old-fashioned-Methode: Flaschen, Schnuller und Sauger einfach im Kochtopf auskochen, wie es bereits unsere Mütter taten. Alles in einem ausreichend großen Topf mit reichlich Wasser geben, für 5-8 Minuten auskochen, fertig.

Wie du siehst, hast du die Qual der Wahl, aber es ist möglich, ohne große Fehler die Flaschen plus Utensilien gezielt keimfrei zu bekommen. Wichtig ist, dass alles gut und ausreichend lang (mindestens 5 Minuten) ausgekocht wird.

Anzeige

Suchtags

© 2021 werweiss.de