Gibt es Nebenwirkungen bei der Pille?

Gibt es Nebenwirkungen bei der Pille?

11.08.2017 von sassy1
1266 mal gelesen 3 Follower

Hi!
Ich bin jetzt 15 und habe meinen ersten richtigen Freund. Weil wir gerne mehr machen möchte, will ich anfangen, die Pille zu nehmen. Meine Freundinnen haben mir aber erzählt, dass man von der Pille ganz schön Nebenwirkungen kriegen kann. Eine kriegt zum Beispiel immer Kopfschmerzen, wenn sie die 7 Tage Pause macht. Jetzt habe ich ein bisschen Angst. Ist das mit der Pille wirklich so schlimm oder übertreiben meine Freundinnen?
Hilfe!

Antworten: 2

Beste Antwort
verbena
verbena 11.08.2017

Die Pille ist ein Hormonpräparat und greift aktiv in den Hormonhaushalt des Körpers ein. Das kann unter Umständen zu Nebenwirkungen führen, wie bei anderen hormonellen Verhütungsmitteln oder grundsätzlich anderen Medikamenten auch.

Häufigste Nebenwirkungen der Antibabypille sind:

  • Kopfschmerzen
  • Brustschmerzen/ empfindliche Brüste
  • Libidoverlust

Die Hormone wirken auch auf die natürliche Scheidenflora und bewirken bei manchen Frauen eine unangenehme Scheidentrockenheit und begünstigen Scheidenpilze in manchen Fällen. Auch Migräne oder depressive Verstimmungen werden beobachtet, wenn auch nicht immer sicher als klare Nebenwirkung einzuordnen.

Am Ende musst du dir darüber bewusst sein, dass jedes Medikament immer auch Nebenwirkungen haben kann. Solltest du diese beobachten, sprich mit deinem Gynäkologen darüber, ob du das Präparat wechseln oder komplett auf eine andere Verhütungsmethode umsteigen solltest.

susanne45
susanne45 11.08.2017

Die Pille greift in die Prozesse Deines Körpers ein. Um es mal ganz einfach zu erklären: Sie spielt Deinem Körper eine bestehende Schwangerschaft vor. Es ist ein Hormon, auch ein Medikament, das ist alles richtig. Und darum solltest Du darüber nachdenken, ob Du von außen selbst und freiwillig in Deinen Körper eingreifst. Ein Kondom ginge ja auch…

Ich möchte jetzt nach 30 Jahren Pille aber mal dafür sprechen und meine erlebten Vorteile beschreiben. Ich habe die Pille auch immer mal abgesetzt, weil ich keinen Freund hatte, und meinen Körper dann einfach nicht belasten wollte. Aber mit ging es mir immer besser. Meine Haut war besser in den Zeiten, in denen ich die Pille genommen habe. Ohne sie hatte ich viele Pickel im Gesicht, mit Pille deutlich weniger. Meine Periode war sehr viel schmerzhafter und heftiger in Zeiten ohne Pille. Mit wusste ich immer, wann genau die Blutungen kommen und sie waren ohne begleitende Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen und nicht stark.

Ich rate Dir zur Pille. Für mich hat sie nur Vorteile. Und vor allem habe ich meine Verhütung selbst in der Hand und muss mich nicht auf einen anderen verlassen. Ich bekomme ja auch das Kind, wenn das Kondom reißt oder er die Pille für den Mann nicht nimmt (ja, die gibt es noch nicht, aber mal so als Gedankenspiel).

Anzeige

Suchtags

© 2024 werweiss.de