Was darf man in der Schwangerschaft nicht essen?

Was darf man in der Schwangerschaft nicht essen?

29.10.2017 von moredana
1404 mal gelesen 3 Follower

Guten Morgen. Ich weiß es zwar noch nicht, aber ich bin mir ziemlich sicher, schwanger zu sein. Wir haben es nun längere Zeit probiert und ich merke seit paar Tagen einfach an meinem Körper, dass es wohl geklappt hat „lachen“-Emoticon Morgen kaufe ich einen Test und/oder werde mir einen Termin bei meiner Frauenärztin holen. Was mich aber schon jetzt brennend interessiert, da ich gleich von Anfang an keine Fehler machen möchte: Was darf man in der Schwangerschaft auf keinen Fall essen? Ich habe mal was von roher Wurst gehört, stimmt das? Es wäre toll wenn mir jemand eine genaue Aufstellung machen könnte, was auf dem Speiseplan einer Schwangeren tabu sein sollte. Danke sehr im Voraus, Diana

Antworten: 2

Beste Antwort
kleinehexe
kleinehexe 29.10.2017

Tatsächlich gibt es in der Schwangerschaft einige Nahrungsmittel, die man eher meiden sollte. Und zwar folgende:

  • Alkohol - das ist ja allgemein bekannt. Als Nervengift kann es das ungeborene Kind schädigen und auch süchtig machen.
  • Produkte aus Rohmilch sowie Weichkäse - sie können Listerien enthalten, und die wiederum können zu Fehlbildungen führen. (Parmesan ist wegen der langen Reifezeit unbedenklich, obwohl er aus Rohmilch hergestellt wird!)
  • Sicherheitshalber auch auf fertig geriebenen Käse verzichten - da gibt es manchmal Hygienemängel
  • Roher Fisch - ebenfalls wegen Listerien
  • Raub-Seefische wie Thunfisch sollten selten oder gar nicht gegessen werden - in ihnen reichern sich Giftstoffe an
  • Rohes oder halbrohes Fleisch wie Medium-Steaks oder auch Würste, die aus Rohfleisch hergestellt/getrocknet werden - kann Toxoplasmen enthalten. Gebrühte Wurst oder durchgegartes Fleisch sind aber sicher!
  • Rohe Eier  - wegen der Salmonellengefahr
  • Außerdem solltest du Obst und Gemüse schälen, um keine eventuellen Pestizide aufzunehmen.
tina68
tina68 03.11.2017

Um Dir die Gründe der ganzen Verbote nochmal etwas zu erklären: In der Schwangerschaft durchläuft Dein Körper eine hormonelle Umstellung und die Immunabwehr ist geschwächt. Damit bist Du viel anfälliger für Infektionen. Darum sind einige Lebensmittel verboten, da sie unterschiedliche Risiken für Dich und Dein Kind bergen.

Du solltest Bakterien aus dem Weg gehen, also beispielsweise das Katzenklo von einem anderen säubern lassen. Aber auch, um wieder auf Lebensmittel zu kommen, Blattsalate und vor allem vorgeschnittene Salate gut waschen.

Grundsätzlich solltest Du alles nur sehr gut durchgegart essen, Fleisch und Fisch beispielsweise. Braten, gut durch kochen, dämpfen. Roh ist einfach tabu in der nächsten Zeit. Das kann man sich so gut merken.

Hygiene ist nun doppelt wichtig. Hände waschen und alle Küchenutensilien heiß abspülen.

Anzeige

Suchtags

© 2024 werweiss.de