Was hilft bei Halsschmerzen?

07.12.2016 von chris777
1213 mal gelesen 1 Follower

Bei mir fängt es immer gleich und verläuft auch immer gleich, meine persönliche Erkältung. Ich rede jetzt nicht von einer echten Grippe mit Fieber, sondern wirklich nur von einer Erkältung. Ich bekomme ein Kratzen im Hals und das schlucken fällt mir schwer und es tut auch weh beim Schlucken. Dann fängt die Nase an zu laufen. Dann kommt Husten dazu. Insgesamt dauert es mindestens eine Woche, eher zwei Wochen, egal, was ich dagegen unternehme.
Was kann ich direkt am Anfang tun, wenn die Halsschmerzen anfangen?

Antworten: 4

Mir hilft es, wenn ich mich bei den ersten Anzeichen einer Erkältung mit BoxaGrippal versorge: https://www.boxagrippal.de/

Das ist das erste Medikament, das bei mir die Erkältung wirklich wegdrückt. Sonst hilft bei Halsschmerzen das Lutschen von Bonbons. Es ist egal, welche. Es müssen keine speziellen Halsschmerzpastillen sein. Alles, was den Speichelfluss anregt, hilft.

Sonst? Viele Mandarinen und Orangen essen, vielleicht ein Wassereis schlecken, Tee, Zwieback und ausruhen. Gute Besserung!

chesirecat
chesirecat 08.12.2016

Mein Tipp an dich: mit Salzwasser gurgeln! Es gibt nichts besseres. Löse einfach ein paar Teelöffel Kochsalz in lauwarmen Wasser auf und gurgele für ca. 1 Minute mehrmals täglich. Nicht trinken, sondern immer schön ausspucken „lachen“-Emoticon Das soll wohl die Bakterien in Schach halten. Und dann natürlich viel trinken. Tees, Saftschorlen, Wasser - immer runter damit „lachen“-Emoticon

Ansonsten kann ich dir noch Doritricin empfehlen - dieses NeoAngin hilft bei mir gar nicht. Gute Besserung!

lena2000
lena2000 08.12.2016

Bei Halsschmerzen wickele ich mir einen Schal um, damit der Hals warmgehalten wird. Den trage ich sogar in der Wohnung. Außerdem trinke ich viel Salbeitee. Ich habe es sonst nicht so mit alternativen Heilmethoden. Aber das ist eine echt hilfreiche Heilpflanze. Die Gerbstoffe schützen die Schleimhaut, und der Tee schmeckt sogar recht gut. 

kleinehexe
kleinehexe 09.12.2016

Gegen Halsweh hilft vor allem Salbei ganz hervorragend. Zum Beispiel als Salbeibonbons (achte auf einen hohen Salbei-Anteil! Da gibt es große Unterschiede. Es müssen auch nicht die aus der Apotheke sein.) oder auch als Tee, der ist aber wirklich nicht jedermanns Sache. Wenn es ganz schlimm ist kann man auch Salbeiblätter kauen. Schmeckt grauenhaft, hilft aber! Salbei ist übrigens ein natürliches Antibiotikum und wirkt auch gegen Pilze. Ein echter Allrounder also.

Was mir bei einem kratzigen Hals hilft, ist außerdem ein Löffel Honig. Am besten Kräuterhonig, zum Beispiel mit Thymian, oder Waldhonig! Das "schmiert" den gereizten Hals und schmeckt außerdem noch gut. Ich süße bei Erkältungen auch meine Tees (Salbe, Ingwer fürs Immunsystem etc.) gerne mit Honig, weil er da dieselbe Wirkung hat. 

Anzeige

Suchtags

© 2024 werweiss.de