Was schenkt Ihr zu Nikolaus?

Was schenkt Ihr zu Nikolaus?

06.12.2017 von jerre
1212 mal gelesen 1 Follower

Heute habe ich viele Fragen zum Thema Nikolaus. Schenkt Ihr den Kindern was zu Nikolaus? Wie alt sind sie? Wissen sie schon, dass es nicht wirklich der Nikolaus ist, der die Sachen bringt? Habt Ihr irgendwann damit aufgehört, den Kindern was zu schenken, als sie wussten, dass es den Nikolaus gar nicht gibt? Was schenkt genau Ihr den Kindern in welchem Alter? Schenkt Ihr Euch als Erwachsene auch was zu Nikolaus? Und was? Ich freue mich auf Eure Geschichten und Erfahrungen!

Antworten: 4

molly
molly 06.12.2017

Wir schenken den Jungs (12 und 15) dieses Jahr Ihre Namen aus einzelnen Betonbuchstaben. Sie wissen in dem Alter natürlich, dass es von uns kommt, lassen aber keine Gelegenheit aus, ein Geschenk zu bekommen. Schokolade schenken wir nie, weil wir nicht möchten, dass sie zu viele Süßigkeiten essen. Wir bekommen von ihnen nichts, das finde ich aber auch normal, es ist eher ein Fest für die Kinder.

Ich bekomme etwas von meinem Mann und er von mir nichts. Tja, ungerecht, aber so habe ich das beschlossen. Letztes Jahr war es ein richtig tolles Kochbuch, dieses Jahr bekomme ich es erst heute Abend und bin gespannt wie ein kleines Kind.

tina68
tina68 06.12.2017

Der Nikolaus kommt bei uns ja in der Nacht vom 5.12. auf den 6.12. und wir wohnten, als die Kinder klein waren, mit meiner Mutter zusammen im Haus. Wir selbst als Eltern hatten keine Chance, heimlich die Stiefel zu befüllen, weil die Kinder auf der Lauer lagen. Irgendwann ahnten sie, dass wir der Nikolaus sind, konnten es uns aber nicht beweisen. Also bleiben sie wach und horchten auf die Wohnungstür und wollten uns unbedingt erwischen. Nun musste die Oma ran. Die ist früh ins Bett gegangen und sehr früh aufgestanden und konnte sich dann ganz früh morgens die Treppen runter schleichen und die Stiefel bestücken. Zu der Zeit waren die Kids endlich eingeschlafen und wieder erstaunt und etwas sauer, wie wir es wieder hinbekommen haben.

Ich fand es schon ein bisschen schade, als der Zauber und die großen Augen der Überraschung irgendwann weg waren. Unsere haben es schon im Kindergarten von den anderen Kindern erfahren, dass es den Nikolaus gar nicht geben soll. Wir haben aber stur weiter behauptet, dass es ihn gibt.  Ach, was vermisse ich diese Zeit.

Uns hatten sie dann früh im Verdacht, weil immer Sachen im Stiefel waren, die sie total gerne gegessen haben, die es aber bei uns nicht so oft gab. Zwiebelringe, Paprikasticks, Marzipankartoffeln, Schogetten Vollmilch und ein Nikolaus aus Schokolade. Wir haben gesagt, dass der Nikolaus uns gefragt hat, was sie mögen. „Tränen lachen“-Emoticon

alure
alure 06.12.2017

Wir beschenken die Kinder am Abend des 05.12. zum Nikolaus „lachen“-Emoticon

Es gab kleinere Lego-Sets, Lesebücher und viele Plätzchen sowie Schokolade.

kleinehexe
kleinehexe 07.12.2017

Ich habe keine Kinder, aber meine Eltern und ich (26) schicken uns jedes Jahr gegenseitig ein Nikolauspaket. Das gehört für uns einfach dazu und stimmt schon mal langsam auf Weihnachten ein! In den Paketen sind dann kleine Geschenke (aber wirklich nur Kleinigkeiten) und natürlich auch Nüsse und andere Leckereien - vorzugsweise regionale. Für meine Eltern in Niedersachsen gibt es also hessische Leckereien wie Magenbrot und Bethmännchen und für mich Leckereien von zuhause, die mich an meine Kindheit erinnern.

Ich würde es nicht missen wollen „lachen“-Emoticon

Anzeige

Suchtags

© 2022 werweiss.de