Weisheitszähne gezogen, jetzt Schmerzen und Schmerzmittel helfen nicht?

15.10.2017 von eiche
962 mal gelesen 1 Follower

Hilfe!
Meine Weisheitszähne haben Ärger gemacht und mussten deshalb raus. Das ist jetzt zwei Tage her und die Schmerzen wollen einfach nicht weggehen! Selbst die Schmerzmittel, die ich mitbekommen habe, helfen nicht. Am Anfang dachte ich mir noch nicht viel dabei, weil es keine einfache Entfernung war und deshalb bestimmt alles gereizt ist. Aber so langsam frage ich mich doch, ob das wohl normal ist. Sollten die Schmerzen nicht eigentlich langsam besser werden und vor allem auf die Medikamente ansprechen?

Antworten: 2

Beste Antwort
kleinehexe
kleinehexe 16.10.2017

Dass nach der Entfernung der Weisheitszähne Schmerzen auftreten, ist völlig normal. Es ist auch normal, dass die länger anhalten - wie lange, ist individuell verschieden und hängt vom Verlauf der Entfernung und vom jeweiligen Schmerzempfinden ab. Dass deine Schmerzen nicht auf die Schmerzmittel ansprechen, finde ich allerdings etwas bedenklich! Denn das sollten sie eigentlich tun. Wie viel Schmerzmitteln nimmst du denn? Möglicherweise dosierst du es einfach nur zu gering, bei meiner Weisheitszahn-OP ging die ersten Tage alles unter 800 mg Ibuprofen einfach unter.

Falls du schon in der Größenordnung dosierst und es trotzdem nicht hilft, schau lieber noch einmal bei deinem Arzt vorbei. Vielleicht hat sich etwas entzündet und deshalb ist es so schlimm. Gute Besserung!

zwillingsmama
zwillingsmama 17.10.2017

Ich würde auch sagen, da soll der Zahnarzt noch einmal draufgucken. Normalerweise hat man nach der OP ja trotzdem nochmal einen Kontrolltermin. Druckschmerzen wären wegen der offenen Wunde normal. Aber vielleicht hat sich was entzündet oder du hast Essensreste in der Wunde oder es wurde ein Stück Wurzel vergessen zu entfernen? Das alles sollte dringend abgeklärt werden, sonst quälst du dich nur sinnlos rum. Mit den Schmerzen muss man nicht leben

Anzeige

Suchtags

© 2022 werweiss.de