Alkohol beim Vorstellungsgespräch?

12.07.2017 von mauro
858 mal gelesen 3 Follower

Hallo Leute, ich hatte eben ein Vorstellungsgespräch und bin mir nicht sicher, ob ich nicht einen Riesenfehler gemacht habe. Es ist ein junges, hippes Start-Up Unternehmen im Gastro-Bereich, der Termin war um 18 Uhr. Mir wurde ein Weißwein angeboten, die beiden Chefs hatten auch einen. Jetzt mache ich mir Gedanken, ob das die richtige Entscheidung war oder ob ich besser hätte ablehnen sollen. Wenn man nicht genommen wird, erfährt man ja leider selten, was die wirklichen Gründe waren. Soll man so ein Angebot annehmen oder ist das ein no-go und ein Test? Was denkt Ihr?

Antworten: 6

Beste Antwort
foodie
foodie 12.07.2017

Wir wissen beide, dass in der Gastronomie viel getrunken wird. Ich will Dir jetzt keine Angst machen, aber ich hätte es schon schlauer gefunden, nicht gleich eine „wir saufen ja alle gerne“ Verbrüderung zu zeigen. Um 18 Uhr natürlich besser, als um 11 Uhr. Trotzdem war es eine gefährliche und vielleicht falsche Entscheidung.

Wenn sie wirklich cool und hip sind und Du vor allem mit dem Rest Deiner Performance und Deinem Wissen und Können überzeugt hast, spielt es vielleicht keine Rolle. Wenn eine Absage kommt: Frag sie, woran es lag. Am Telefon. Schriftlich gibt Dir sowas keiner, am Telefon sagt man Dir vielleicht die Wahrheit. Jetzt hoffen wir aber erst mal, dass Du den Job bekommst.

Grundsätzlich würde ich sagen, dass man keinen Alkohol annehmen sollte im Bewerbungsgespräch. Es ist wirklich oft ein Test.

jenny24
jenny24 12.07.2017

Hi @mauro,

leider befürchte ich auch, dass du einen großen Fehler gemacht hast. Wahrscheinlich war das ein Test. Wer Alkohol annimmt, zeigt, dass er es nicht so genau nimmt mit der Unterscheidung von Arbeit und Freizeit. Du willst im Gastro-Bereich anfangen. Da kann man keinen Mitarbeiter gebrauchen, der sich mit den Gästen oder heimlich, wenn es niemand sieht, einen "hinter die Binde" kippt. Alkohol am Arbeitsplatz zu trinken, ist ein No-Go. Selbst die lockersten, coolsten Hipsters wären keine guten Chefs, wenn sie das anders sehen würden. Business heißt: Es geht ums Geld verdienen. Vermutlich bist du die Chance auf die Stelle los. Bewirb dich weiter und nimm nächstes Mal nur alkoholfreie Getränke an. Damit machst du nichts falsch.

LG

Jenny24

tulip
tulip 12.07.2017

Ganz ehrlich?

Beim Vorstellungsgespräch sollte man niemals Alkohol annehmen, unter keinen Umständen, selbst wenn einem der Gastgeber die Nase lang macht und während des Gesprächs trinkt.

Ich denke es war ein Fehler. Hippe Bude hin oder her.

susanne45
susanne45 12.07.2017

Leider muss ich auch in die Kerbe meiner Vorredner hauen. Es war keine gute Idee.

housemeister
housemeister 12.07.2017

„laut lachen“-Emoticon

Das war so ziemlich das Dümmste was Du machen konntest! Beim nächsten mal denk also besser dran, wenn man Dir zum Beispiel einen Joint anbietet, lieber dankend abzulehnen „verrückt“-Emoticon

mauro
mauro 14.07.2017

Ich danke Euch - und darf trotzdem sagen, dass ich wahnsinniges Glück hatte: Ich habe den Job bekommen!!

Anzeige

Suchtags

© 2021 werweiss.de