Sind Schlaftabletten rezeptpflichtig?

Sind Schlaftabletten rezeptpflichtig?

30.05.2017 von barista
1773 mal gelesen 4 Follower

Guten Morgen Ihr!
Leider habe ich in den letzten Tagen mit Schlaflosigkeit zu kämpfen. Vermutlich liegt es an der Hitze und an meinen privaten Problemchen, die ich aktuell so habe. Vor 3-4 Uhr kann ich nicht einschlafen und um 8.00 Uhr muss ich pünktlich auf der Arbeit sein. Am ersten Tag war das noch kein Problem, aber mittlerweile fühle ich mich ausgelaugt und bin fix und fertig. Bevor es gesundheitliche Probleme oder eine Kündigung nach sich zieht, wollte ich vielleicht mal mit gering dosierten Schlaftabletten versuchen. Ich habe aber keine Erfahrung mit solchen Tabletten, deshalb: Kann man Schlaftabletten ohne Rezept in der Apotheke kaufen oder sind sie rezeptpflichtig und ich muss zum Arzt?

Danke sehr für eine Info!
Thomas

Antworten: 3

Beste Antwort
blechtrommel
blechtrommel 30.05.2017

Schlafmangel ist echt fies - das kenne ich. Jetzt aber zu deiner Frage: Sind Schlaftabletten rezeptpflichtig? Eindeutige Antwort: Jain. Ich hole mal etwas aus, um die Antwort zu erläutern.

Wenn es dir um die pharmakologischen "Hämmer" geht, die aktiv in deinen Neuro-Haushalt eingreifen - dann ja, die gibt es nur auf Rezept. Es gibt aber auch wesentlich mildere und weitaus weniger "invasiv" eingreifende Schlafmittel, die dir durchaus helfen können. Bevor du zu solchen Mitteln greifst, die auch gesundheitlich durchaus kritisch zu betrachten sind, solltest du evtl. zunächst auf natürlicher Basis probieren, ob dir da was hilft.

  • Johanniskraut
  • Baldrian
  • Hopfen (Hopfenextrakt - Bier hilft aber in ausreichender Menge auch „lachen“-Emoticon )

Falls du Medikamente einnimmst prüfe zunächst, ob sich das Johanniskraut mit deren Wirkstoffen verträgt. Insgesamt sollte es dir helfen, "runterzukommen". Dann schläft es sich auch gleich wieder besser. Aber unterm Strich müssen die "Problemchen", die du genannt hast, aus der Welt geschaffen werden. Mittel- und langfristig werden dir Tabletten etc. nämlich nicht helfen können, wenn die Ursache für deinen Schlafmangel nicht beseitigt wird.

blogmaus
blogmaus 30.05.2017

Hallo,

"richtige" Schlafmittel/Schlaftabletten mit chemischen Wirkstoffen sind auf jeden Fall verschreibungspflichtig/rezeptpflichtig, und das ist auch gut so.

Bekannte rezeptpflichtige Schlafmittel:

Zopiclon (Wirkstoff Zopiclon), Noctamide (Wirkstoff Lormetazepam), Lendorm (Wirkstoff Brotizolam), Remestan (Wirkstoff Temazepam), Stilnox (Wirkstoff Zolpidemtartrat)

Meine persönliche Empfehlung: Finger weg von solchen Medikamenten. Mache abends noch eine Stunde Sport oder sonst was, sodass Dein Körper gar keine andere Wahl hat, als zu schlafen.

kleinehexe
kleinehexe 30.05.2017

Wie meine Vorredner schon sagten: "Richtige" Schlaftabletten bekommst du nur auf Rezept. Du müsstest dafür also zum Arzt und ihm deine Problematik schildern. Allerdings haben Schlafmittel auch einige Nebenwirkungen und können sogar Suchtpotential haben. Ich habe es selbst schon in der entfernten Verwandtschaft beobachten können, dass jemand Schlafmittel genommen hat und jetzt ohne nicht mehr schlafen kann. Deshalb würde ich dir dringend dazu raten, möglichst auf Schlafmittel zu verzichten! Sinnvolle Alternativen haben Blechtrommel und Blogmaus dir ja schon genannt.

Ich möchte dir auch nochmal anraten, deine Schlafprobleme als Symptom ernst zu nehmen. So etwas ist immer auch ein Warnsignal des Körpers - und das sollte man nicht nur bekämpfen, sondern immer auch ernst nehmen! Die Hitze wird wieder gehen und die privaten Probleme hoffentlich auch, aber vielleicht gibt es in deinem Leben Stressquellen, die du ausschalten kannst. Ein bisschen Entschleunigung oder gezielte Entspannung tut den meisten richtig gut.

Anzeige

Suchtags

© 2023 werweiss.de